OperationRosa
Toleranzgruppe am Gymnasium Eckental

… „tolerant-Sein! – Warum nur?“

 

Rechercheergebnisse aus der Welt der Medien 

Als Intoleranz wird das Nichttolerieren und Nichtrespektieren anderer Menschen bezeichnet, die zum Beispiel zu einer Minderheit gehören, fremdartig wirken oder andere Meinungen und Anschauungen vertreten. So sind z.B. Homosexuelle oftmals Opfer von Intoleranz. 

Keiner von uns will gerne als intolerant gesehen werden. Aber sind wir so tolerant, wie wir tun?

Als tolerant gilt, wer duldsam, nachsichtig, großzügig und weitherzig ist. Aber sind wir das wirklich?

Die Beispiele, auch für Intoleranz, häufen sich.

Rassistische Fans bekommen jahrelanges Stadionverbot

Nachdem sechs italienische Fußballfans den farbigen Kevin-Prince Boateng ausgebuht haben, dürfen diese nun fünf Jahre lang kein Fußballstadion betreten.

Auch der neue Papst selbst hat keine weiße Weste mehr.

Papst Franziskus verlangt von Frankreich Rücknahme der Ehe-Öffnung für Lesben und Schwule