OperationRosa
Toleranzgruppe am Gymnasium Eckental

Von Menschen und Lehrern - Vorbilder

 

Vernissage „Von Menschen und Lehrern – Vorbilder“

Am Donnerstag, dem 23. Februar, veranstaltete das P-Seminar „OperationRosa“ des Gymnasiums Eckental eine Vernissage mit dem Titel „Von Menschen und Lehrern – Vorbilder“. Die Besucherinnen und Besucher konnten das Ergebnis eines Projekts bestaunen, an dem die Mitglieder des Seminars ein Jahr lang gearbeitet hatten. Den Lehrkräften und Mitarbeitern des GymEcks wurden verschiedene Fragen gestellt, die nur mit Hilfe von Gestik, Mimik und einigen Requisiten beantwortet werden sollten. Das Ziel hierbei war es, zu zeigen, dass Erwachsene an der Schule nicht nur Autoritätspersonen sind, sondern, dass jeder Mensch durch seine Ansichten und Gedanken, die in dem Interview durch die Fotos noch deutlicher werden, andere inspirieren, motivieren und somit gewissermaßen ein Vorbild sein kann.

Nach einem Stehempfang begann das Programm, das musikalisch durch die Band „Summoron“ unterstützt wurde. Im Anschluss an die folgende Begrüßungsrede und der Vorstellung der Se­minaridee konnte das Publikum auch selbst aktiv werden, indem es bei dem Wettbewerb „Best-of“ von allen Bilder seinen persönlichen Favoriten in jeweils verschiedenen Kategorien wählen durfte; die Gewinnerinnen und Gewinner wurden dann mit einem kleinen Preis prämiert. Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Enthüllung der Exponate, die die Gäste ausgiebig betrachteten. Außerdem konnte das Buch, in dem alle Bilder der Inter­views enthalten sind, auf Vorkasse bestellt werden. Die Einnahmen gingen als Spende an die „Forther Tafel“. Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt und so konnte der Abend nach der Danksagung und Schlussansprache ausklingen.                                                                                                                                             

Mona Kliemt (Q12)

Einige Zeitungsartikel finden sie hier