OperationRosa
Toleranzgruppe am Gymnasium Eckental

Das sind wir


Wir, von der Toleranzgruppe OperationRosa (OR), wollen uns vorstellen. OR ist eine Toleranzgruppe des Gymnasiums Eckental, die seit September 2011 existiert. Wir sind zur Zeit ca. 25 Mitglieder und haben seit Anfang dieses Schuljahres die Gruppe „Schule Ohne Rassismus - Schule Mit Courage“ übernommen. Da wir uns gegen Rassismus, Faschismus, Nationalsozialismus und für Integration und Toleranz einsetzen, haben wir in der Vergangenheit öffentliche Projekte gestartet.
 

Beispielsweise haben wir einen Raum für Toleranz gestaltet, der bei uns an der Schule als Zeichen der Toleranz steht. Dieser Raum ist für alle Besucher frei zugänglich und mit allen möglichen Dingen der Toleranz ausgestattet. Ebenso haben Besucher die Möglichkeit Sprüche und anderes auf eine rosa Wand zu schreiben. Außerdem haben wir einen 45min langen Film gedreht, in dem wir Lehrer, Schüler und andere Leute wie Pfarrer, Rettungssanitäter, Bergretter, Feuerwehrmänner ... zum Thema Toleranz befragt haben und diese Ergebnisse zusammengeschnitten haben.
 

Momentan sind wir an der Planung weiterer Projekte, zum Beispiel das Designen einer Wäschekollektion mit unserem Logo oder die Veröffentlichung der Gruppe auf Facebook. Momentan arbeitet ebenso eines unserer Mitglieder an unserer eigenen Homepage. Dort wollen wir uns vorstellen, aufklären, Projekte ankündigen und berichten, Fotos hochladen, unseren eigenen Toleranzfilm hochladen und eine Werbeaktion starten. Mit unserer Gruppe wollen wir vor allem an unserer Schule das Ausschließen von Andersgläubigen oder Ausländern vermeiden und unsere Mitschülern und Lehrern Toleranz näher bringen. Eines unserer (Traum-)Ziele ist die ganze Schule in Rosa einzupacken, um ein Zeichen für Toleranz in Bayern und Deutschland zu setzen. Leider fehlen uns bis jetzt die Mittel, um unser Projekt zu verwirklichen ...

verfasst im Schuljahr 2013



... fördern Sie ein einmaliges Projekt.
Näheres
hier!




                  #Unsere momentane #Kampagne zu. „Wie würdest du reagieren?"#